Kinder- und Jugendspiele / Kreismeisterschaft Senftenberg

05.04.2017 | Machill, Hollenberg, Pepschkowski

In der 20´sten Auflage der Kreismeisterschaft mit den KJSP für den OSL-Kreis trafen sich 5 der 8 eingeladenen Vereine am Samstag, den 25. März, in der Sporthalle am See in Senftenberg. Mit 123 Startern über alle Altersklassen konnten die Vereine BV Lauchhammer, JC Großräschen, BW Vetschau, TSG Lübbenau, Sakura Senftenberg und der gastgebende PSV Senftenberg diesjährig von fast identischen Teilnehmerzahlen ausgehen. Am Vormittag kämpften die AK U/ bis U13 und Mittag ab U15 bis U18 sowie im Rahmen der KEM die Frauen und Männer.

Zu diesem Wettbewerb trat auch unsere Anfängergruppe mit 9 Judokas auf die Matte. Zu unserer Überraschung verliefen die Wettkämpfe sehr erfolgreich. So konnten wir vier 1. Plätze, einen 2. Platz und vier 3. Plätze erkämpfen. Alle Judokas gaben bei ihren Kämpfen ihr Bestes und wurden auch dafür mit den sehr guten Ergebnissen belohnt. Zu bemerken ist, dass einige Anfänger noch nicht lange im Verein trainieren und diese sehr guten Ergebnisse erreichten. Als Beispiel sind hier Amar Mousa und Osama Alkhattab zu nennen. Die überreichten Medaillen sollten gleichzeitig Ansporn sein, über gute Trainingsergebnisse noch viele weitere Medaillen und vordere Platzierungen bei Wettkämpfen zu erreichen. Herr Hollenberg gratuliert herzlich allen Medaillengewinnern zu ihrem schönen Erfolg.

Platzierungen der Anfänger:

  • 1. Plätze: Melina Mai, Lorena Hauck, Amar Mousa, Colin Menzel
  • 2. Platz: Jennifer Fadenrecht
  • 3. Plätze: Elia Hänzka, Tyler Schwierz, Taisir Nouh, Osama Alkhattab

Auch unsere C-Jugend erreichte an diesem Tag tolle Platzierungen und konnte sechsmal die Gold-, viermal die Silber- und achtmal die Bronzemedaille erkämpfen. Der jüngste Sportler aus der U9 erreichte nach zwei tollen Kämpfen den 1. Platz. In der U11 überzeugte Max Hornig ebenfalls mit zwei Siegen und erkämpfte sich die Goldmedaille, obwohl er im Vorfeld krankheitsbedingt kaum trainieren konnte. Genauso motiviert ging Benjamin Arlt auf die Matte, entschied in 4 Kämpfen mit je zwei Wurf- und zwei Festhalte-Techniken alle für sich und wurde ebenfalls mit der Goldmedaille belohnt. Auch Sandro Streibel und Diana Zakupov belegten den 1. Platz. Jakob Schulz zog im vereinsinternen Duell gegen Sandro den Kürzeren und wurde Zweiter. Marion Horn musste verletzungsbedingt aufgeben und belegte am Ende den 3. Platz. In der U13 verpassten Maurice Montwill und Juanna Panneck in ihren einzigen Kämpfen den Sprung nach ganz oben und wurden wie Leon Sandig Zweite in ihren Gewichtsklassen. Kjell Bucke und Marvin Fischer kämpften in einer Gewichtsklasse und erreichten den 3. Platz.

Platzierungen der C-Jugend:

  • 1. Plätze: Georg Steiniger, Sandro Streibel, Diana Zakupov, Benjamin Arlt, Max Hornig, Kylan Kunst
  • 2. Plätze: Timo Schiese, Jakob Schulz, Juanna Panneck, Maurice Montwill
  • 3. Plätze: Anton Born, Anton Steiniger, Tim Zaddach, Nicolas Liermann, Marion Horn, Kjell Bucke, Marvin Fischer, Theo Gaczkowski

Ab Mittag kämpften die U18 in überschaubaren Poolgrößen Benno Bunke und Arina Zakupow engagiert mit optimalem Ergebnis. Nicht zufrieden war bei den Männern Jonas Pfeiffer mit seiner Niederlage gegen Daniel K., was ihm „nur" den undankbaren 2. Platz einbrachte. Ganz beeindruckend an diesem Tag verlief der erste Wettkampf unseres Syrers Khalid Nouh. In seiner AK (-66kg) gab es keine Gegner, so dass er sich spontan in der offenen Klasse eintragen ließ. Hier dominieren erfahrungsgemäß die Schwergewichte. In einem kräftezehrenden 1. Kampf besiegte er seinen Gegner mit Ippon-Seoi-Nage und bekam brausenden Applaus. Leider machte sich der Gewichtsunterschied bei den nächsten Gegnern bemerkbar, was ihm aber am Ende noch einen beachtlichen 3. Platz einbrachte.

Platzierungen der U15, U18 und Männer:

  • 1. Platz: Khalid Nouh
  • 2. Plätze: Arina Zakupov, Hannes Nickel, Benno Bunke, Jonas Pfeiffer
  • 3. Platz: Khalid Nouh

Bleibt zu erwähnen, dass diese gute Tradition eines startgeldlosen Turnieres für die heimischen Vereine in Zukunft hoffentlich besser genutzt wird. Der Kreissportbund unterstützt diese Maßnahme immer sehr gut.

KJSP/KEM 2017

In der Gesamtwertung erreichten die Vereine folgende Platzierungen (KJSP+KEM):

  • 1. Platz: BV Lauchhammer 83+93=176 Punkte
  • 2. Platz: BW Vetschau 85+57=142 Punkte
  • 3. Platz: PSV Senftenberg 103+32=135 Punkte
  • 4. Platz: JC Großräschen 67+29= 96 Punkte
  • 5. Platz: TSG Lübbenau 39+ 5= 44 Punkte
  • 6. Platz: Sakura Senftenberg 7 Punkte

Drucken